Ausstellung: Kinder in Theresienstadt

Ort: vhs (Volkshochschule Trier, Domfreihof)

 eine Veranstatlung befreunderer Organisationen

Die Ausstellung Kinder im KZ Theresienstadt vom Studienkreis Deutscher Widerstand 1933-1945 erinnert auf fünfzehn Tafeln an das Schicksal der etwa 11.000 nach Theresienstadt deportierten Kinder; die meisten wurden in Auschwitz ermordet. Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen in Theresienstadt angefertigte Kinderzeichnungen, Gedichte und Aussagen von Kindern über ihr Leben im KZ.
* * * *
In den zwei Transporten aus Trier nach Theresienstadt am 26/27.07.1942 und 16.03.1943 (über Berlin) waren zirka 120 Personen aus Trier, darunter auch Kinder. Nur wenige haben den Krieg überlebt, die meisten sind im Vernichtungslager Auschwitz ums Leben gekommen.